Bestes Wimpernstudio in Hamburg: Wie finde ich den richtigen Anbieter für meine Wimpernwünsche?

Es ist nicht gerade leicht, ein gutes Wimpernstudio zu finden. In Großstädten wie Hamburg, Berlin oder München gibt es einfach viel zu viele Anbieter auf dem Gebiet der Wimpernverlängerungen. An jeder Ecke bieten Kosmetikstudios Eyelash Extensions an – mal gut, mal schlecht. Wie zur Hölle soll man als Kundin denn nun wissen, in welche Hände man sich wirklich guten Gewissens begeben kann? Schließlich will es gut überlegt sein, wen man an seine Augen, ja, an seinen Körper heranlässt. Wir sagen Euch, wie Ihr den besten Dienstleister in Eurer Umgebung ausfindig machen könnt. Schritt für Schritt.

Schritt 1: Die eigenen Bedürfnisse

Was für einen Look wünscht Ihr Euch? Welche Faktoren sind Euch am wichtigsten und worauf legt Ihr am meisten Wert? Es ist mehr als wichtig, dass Ihr vorher genau wisst, was Ihr möchtet. Nur so könnt Ihr auch nach einem für Euch geeigneten Salon suchen. Ein Beispiel: Wer ultra lange, intensive Wimpernextensions mag, der passt eher weniger in ein Studio, das Wert auf ästhetische Natürlichkeit legt.

Schritt 2: Die Recherche

Wer fragt, gewinnt: Zuerst solltet Ihr Freundinnen oder Bekannte mit (sichtbar!) schönen und hochwertigen Wimpernverlängerungen nach ihrem Studio und ihren Erfahrungen fragen. Empfehlungen können nie schaden und führen Euch – vor allem, wenn es sich um Tipps von engen Freunden handelt – in eine verlässliche Ausgangssituation.

Wenn Ihr gerade keine Freundin mit großartigen Lashes zur Hand habt: Ran an die Suchmaschine! Sucht über Google nach Wimpernstudios in Eurer Stadt. Vorsicht: Nicht immer ist der erste Treffer auch der Beste. Schaut Euch die Website des Anbieters genau an. Macht die Seite einen professionellen Eindruck? Wie lange existiert der Laden schon? Wie viele Informationen werden den Kunden auf der Website bereitgestellt? Entspricht der Look & Feel Eurem Geschmack? Die Qualität sollte sich auch auf der Internetpräsenz eines Geschäftes widerspiegeln.

Schritt 3: Die Bewertungen

Als Nächstes ist es empfehlenswert, nach Bewertungen zu suchen und diese genau unter die Lupe zu nehmen. Handelt es sich um ernst gemeinte, richtige Bewertungen? Oder eher um Fake Bewertungen, die aus der Feder der Ladenbetreiber stammen? Lasst Euch hier nicht hinters Licht führen. Hört auf Euer Bauchgefühl und lest die Einträge mit etwas Vorsicht. Ein Indiz, das Euch stutzig werden lassen sollte: Ein gerade erst eröffnetes Geschäft hat schon knapp 50 Bewertungen bei Google. Das stimmt nur in den wenigsten Fällen.

Schritt 4: Die Preise

Eines sollte Euch von Anfang an klar sein: Eine Wimpernverlängerung ist eine luxuriöse Dienstleistung, an der man besser nicht sparen sollte. Entweder man ist bereit, etwas Geld dafür auszugeben oder man lässt es lieber. Klar, es gibt da draußen sehr viele Wimpernstudios, die Lash Extensions bereits für rund 60 Euro anbieten. Jedoch müsst Ihr bei solchen Dumpingpreisen auch damit rechnen, dass hier an der Qualität gespart wird. Sicherlich stimmt Ihr uns zu, wenn wir sagen, dass Hygiene und hochwertige Materialien (z.B. Fasern, Kleber) bei einer Arbeit DIREKT am Körper oberste Priorität haben sollten. Ein professionelles Geschäft wird Euch keine Wimpernextensions für unter 100 Euro anbieten.

Hier erklären wir Euch, was eine gute Wimpernverlängerung kostet.

Schritt 5: Der erste Kontakt

Ihr habt Euch für ein Wimpernstudio entschieden? Super! Dann vereinbart doch einen ersten Termin. Und wenn Ihr noch Fragen habt, die Euch im Kopf herumschwirren: Ruft vorher einmal im Geschäft an und fragt ganz einfach nach. Holt Euch die Informationen, die Ihr braucht. Wenn es sich um einen guten Salon handelt, werden die Experten Euch ohne Wenn und Aber weiterhelfen und Euch vertrauensvoll und offen beraten.

Schritt 6: Der erste Termin

Es geht los, das Datum steht: Bei einem ersten Termin im Salon solltet Ihr darauf achten, dass Ihr wirklich eine ausführliche Beratung erhaltet. Der Lash Stylist sollte Euch beispielsweise über mögliche Nebenwirkungen, die Wachstumsphasen der Wimpernhärchen und das weitere Vorgehen aufklären – und zwar sehr detailliert. Schließlich handelt es sich um ein Beauty-Treatment, das quasi direkt an den empfindlichen Augen angewendet wird. Es ist ein gutes Zeichen, wenn der Fachmann Euch gemäß der Gesichtsproportionen und Augenform zu einem spezifischen Wimpern-Look rät oder Euch bei einer Allergie womöglich lieber von einer Wimpernverlängerung abrät. Alles sollte zugunsten Eurer Gesundheit und Schönheit geschehen. Jederzeit.

Liebe Grüße

 

Bildquelle:

Go to Amanda Dalbjörn's profile