Typgerechte Wimpernextensions statt verklebte Besen!

Dicke, schwarze Vorhänge vor den Augen sind out – wir wollen typgerechte Wimpernextensions und einen natürlichen Look! In diesem Artikel reden wir Klartext: Warum unprofessionelle Lashextensions Dich in ein schlechtes Licht rücken und Wimpernextensions so gut gemacht sein sollten, dass man sie auf Anhieb gar nicht sieht.

Quality first! Die Gesundheit Deiner Augen ist oberste Priorität

Das Wichtigste zuerst: Die Augenpartie ist extrem sensibel und sollte nur mit hoher Professionalität und viel Fingerspitzengefühl bearbeitet werden. Egal, ob Du Deine Wimpern färben oder die Augenbrauen zupfen lässt, Dir die Augen schminken oder eben eine Wimpernverdichtung durchführen lässt, solltest Du höchsten Wert auf Qualität legen. Fakt ist: Wimpernverlängerungen können schädlich sein – wenn sie leichtfertig und minderwertig durchgeführt werden. Die häufigsten Gründe für einen Fail bei Wimpernverlängerungen sind die Applikation durch einen unprofessionellen Anbieter, schlechter Wimpernkleber oder falsche Pflege der künstlichen Wimpern. Mehr dazu liest Du in diesem Artikel.

Werfen wir einen genaueren Blick auf die Wimpernverlängerung und – verdichtung. Hierbei ist es grundlegend wichtig, dass das Wimpernhaar nicht beschädigt wird. Sofern die Wimpernextensions ordnungsgemäß appliziert werden, schaden sie den Naturwimpern nicht und Du kannst auch nach dem Entfernen der Verlängerungen mit einem gesunden Wimpernkranz rechnen. Sind Deine echten Wimpern nach einer Wimpernverlängerung brüchig oder fallen sogar aus, ist dies definitiv das Zeugnis schlechter Arbeit. Damit Du nicht beim Augenarzt landest, solltest Du daher unbedingt auf eine Fachausbildung der Kosmetiker*in, hochwertige Produkte (hier lieber nachfragen, statt blind zu vertrauen) und höchste Hygienestandards in dem Salon achten.

Sei wählerisch! So findest Du ein professionelles Wimpernstudio

Bei einer Wimpernverlängerung oder Wimpernverdichtung sollte niemals der günstige Preis der Behandlung das ausschlaggebende Kriterium sein – das können wir gar nicht oft genug betonen. Eine professionelle Ausbildung, Fortbildungen des Personals und hochwertige Produkte kosten den Salon Geld, demensprechend entstehen für die hochwertigen Behandlungen Preise zwischen 150 und 300 Euro. Lashextensions für 50 Euro? Das kann nicht gutgehen!

Einen guten Salon erkennst Du an folgenden Kriterien:

  • Die Kosmetiker*innen nehmen sich Zeit für eine individuelle Beratung und Aufklärung, um Dir einen typgerechten Look zu kreieren. Dafür ist ein gut organisiertes Terminmanagement ohne Zeitstress unerlässlich.
  • Bei Rückfragen zu Herkunft, Inhaltsstoffen, Risiken und Qualität der verwendeten Produkte haben die Kosmetiker*innen eine qualifiziere Antwort parat.
  • Der Salon ist bereits lange etabliert oder hat Personal mit jahrelanger Erfahrung und handwerklichem sowie medizinischem Know-how. Auszubildende werden in einem Profi-Salon niemals ohne Aufsicht an die Kund*in gelassen.
  • Jede Wimper wird einzeln verlängert, es wird kein durchgehender Wimpernkranz angeklebt.
  • Es werden hochwertige Produkte mit Zertifizierung verwendet und die Hygiene in dem Salon ist einwandfrei.

Traue hierbei auch Deinem Bauchgefühl. Wenn Du Dich in dem Salon unwohl fühlst, keinen guten Service bekommst oder sogar unzufriedene Kund*innen wahrnimmst, dann mach lieber einen Rückzieher. Schließlich geht es um Deine Augenpartie und die lässt sich kaum verstecken, falls was schief geht.

Typgerechte Wimpernextensions: Dein Gesicht ist Dein Aushängeschild

Sind wir ehrlich: Über das Äußere wird oft schnell geurteilt. Dabei können schlecht gemachte, verklebte Lashextensions einen in schlechtes Licht rücken. Sie wirken billig, unnatürlich und irgendwie ungepflegt – und das, obwohl mit der Wimpernverlängerung sicherlich das Gegenteil bewirkt werden sollte. An einer individuellen Beratung im Wimpernstudio führt kein Weg vorbei. Fang lieber mit weniger Extensions an und taste Dich an Dein ideales Volumen heran, anstatt direkt in die Vollen zu gehen und womöglich viel zu dicke Wimpern-Besen statt typgerechte Wimpernextensions zu bekommen.

In diesem Artikel liest Du, woran Du schlecht gemachte Wimpernextensions erkennst!

Die Lashextensions sollen Dich und Deine natürliche Schönheit unterstreichen. Wir finden, dass ein bisschen mehr Volumen und auffällige Wimpern eher was für Festtage und besondere Feierlichkeiten sind – oder für Kostümparties.  Wenn Du dauerhaft Wimpernextensions tragen möchtest, sollten sie so gut gemacht sein, dass man auf den ersten Blick nicht sieht, dass nachgeholfen wurde. Auf dem Markt hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan und es gibt mittlerweile besonders hochwertige, feine Kunstwimpern aus innovativen Materialien  – da bleibt kein Platz für dicke Borsten und verklebte Lashes.

Du hast Fragen rund um typgerechte Wimpernextensions und möchtest Dich gerne individuell beraten lassen? Kontaktiere uns sehr gerne!

Für mehr Beauty Updates folge uns auf Instagram!

 

Kennst Du schon unsere hochwertige #lessplastic Hautpflege? Es lohnt sich.