Schöne Augen ohne Make-up: Lash & Browlift vor Augenoperationen

Schöne Augen ohne Make-up: Lash & Browlift vor Augenoperationen

Eine Augenoperation wie LASIK oder die Implantation von ICL-Linsen kann das Leben vieler Menschen verändern, indem sie ihre Sehkraft verbessern und die Notwendigkeit von Brillen oder Kontaktlinsen reduzieren. Doch nach solchen Eingriffen müssen Patienten oft für mehrere Wochen auf das Tragen von Make-up verzichten. In dieser Zeit kann ein Lash- und Browlift eine ausgezeichnete Option sein, um dennoch eine wache, ausdrucksstarke Augenpartie zu bewahren!

No Make-Up: Warum darf man sich nach Augenoperationen nicht schminken?

Die Heilungsprozesse nach Augenoperationen wie LASIK oder ICL-Implantationen erfordern eine besondere Hygiene, Pflege und Aufmerksamkeit. Make-up, insbesondere Mascara und Augenbrauenprodukte, können dabei stören. Diese Produkte könnten in die Augen gelangen und Infektionen oder Irritationen verursachen, die den Genesungsprozess beeinträchtigen könnten. Auch das Abschminken stellt ein Problem dar, denn dabei wird oft mit dem Waschlappen oder Wattepad über die Augenpartie gerieben – das sollte bei frisch operierten Augen allerdings vermieden werden. Daher empfehlen Augenärzte in der Regel, während der ersten 2 bis 3 Wochen nach der Operation auf das Schminken zu verzichten. 

Smarte Vorkehrung: Lass Dir ein Lashlift und Browlift verpassen!

Ein Lashlift und Browlift sind hervorragende Alternativen zum herkömmlichen Make-up, um die Schönheit der Augen zu betonen, ohne auf Produkte zurückgreifen zu müssen, die die Heilung beeinträchtigen könnten. Diese Behandlungen bieten eine langanhaltende Lösung für voluminösere, natürlich aussehende Wimpern und schön definierte Augenbrauen. Vor einer Augenoperation durchgeführt, bieten sie die Möglichkeit, die Augenpartie zu betonen, ohne Deine Genesung zu gefährden.

Das Lash- und Browlifting solltest Du nicht am Tag der Operation durchführen, sondern idealerweise 2-3 Tage vorher. So lösen sich die Rückstände bis zur Operation und Du hast trotzdem möglichst lange nach der OP einen sichtbaren Liftingeffekt.        

Dein erstes Mal? So funktionieren Lashlift und Browlift

Ein Lashlift ist eine relativ schnelle und unkomplizierte Behandlung, bei der die natürlichen Wimpern mit einer speziellen Lösung geliftet werden, um ihnen einen natürlich geschwungenen Effekt zu verleihen. Dieser Effekt kann mehrere Wochen lang anhalten, sodass die Wimpern auch während der Genesungszeit nach der Operation schön aussehen. Zusätzlich zum Lifting kann es auch sinnvoll sein, die Wimpern zu färben. Besonders bei hellen Haartypen kann das zu einem stärkeren Ausdruck in der Augenpartie führen – ganz ohne Mascara.

Ein Browlift ist ähnlich unkompliziert und kann die Augenbrauen anheben, formen und definieren, um einen offeneren Blick zu erzielen. Dabei werden die Brauen mit einer speziellen Lösung behandelt und in die gewünschte Form gebracht. Das Ergebnis ist eine natürliche, aber ausdrucksstarke Augenpartie.

Noch ein Vorteil: Du sparst Zeit fürs Schminken und stehst morgens quasi ready to go auf! 

Kein Make-Up – kein Problem! 

Wenn Du dich auf eine Augenoperation wie LASIK oder die Implantation von ICL-Linsen vorbereitest und weißt, dass Sie für einige Wochen kein Make-up verwenden können, sind Lash- und Browlifts eine super Option.  Sprich sicherheitshalber mit Deinen Ärzten darüber und mach Dir rechtzeitig einen Termin.

Willst du noch mehr wissen? Hier geht’s zum Lashlift und Browlift Deepdive!

 

 

Bildmaterial: Unsplash

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag