Blog

Wimpernverlängerung: Nicht jedes Pflegemittel ist geeignet!

Ölhaltige Produkte? Halt! Stopp! Lieber nicht. Mit Lash Extensions solltest Du unbedingt einige Dinge bei der Gesichtspflege beachten. Nicht jedes Pflegemittel darf verwendet werden. Zumindest nicht, wenn man lange etwas von der Wimpernverlängerung haben möchte.

Wimpernextensions: Warum ölfreie Produkte?

Ganz einfach, weil der verwendete Wimpernkleber bestimmte Inhaltsstoffe nicht gut verträgt. Ölhaltige Produkte – zum Beispiel Augen-Make-up-Entferner – setzen sich im Kleber bzw. den Verbindungen ab. Es entsteht eine starke Trockenheit, die die Wimpernextensions schneller abspringen lassen. Die Verbindung wird quasi durch ölhaltige Pflegeprodukte geöffnet und extrem brüchig. Aber keine Bange: Solltest Du aus Versehen einmal ölhaltige Produkte verwenden, ist das nicht gesundheitsgefährdend. Aber: Das Ergebnis sowie die Haltbarkeit leiden darunter.

Dasselbe gilt neben sämtlichen Ölen übrigens auch für andere pflegende Inhaltsstoffe. Auch Produkte mit Sodium (zum Beispiel Waschgel) können sich negativ auf Deine Lashes auswirken. Der stark aufschäumende Inhaltsstoff kann dazu führen, dass die Verbindungen aufgehen und brechen.

Das richtige Waschgel mit Wimpernextensions

Genauso solltest Du auch bei der Reinigung des Gesichts lieber zu komplett ölfreien Waschgels, Lotionen oder Schaumprodukten greifen. So schonst Du Deine Wimpernverlängerung. Du bist Dir nicht sicher, welches Produkt gut für Dich ist? Dann zögere nicht und frage gerne auch Deinen Lash Stylist, welche Produkte er empfehlen kann.

Unser Tipp: das Waschgel mit Microsilber (antibakteriell) von ZBNC Hamburg. Beim Reinigen des Gesichts solltest Du außerdem darauf achten, dass Du die Wimpern nicht mit aufschäumst bzw. sie nicht mit dem jeweiligen Produkt benetzt. Dann kann nichts passieren.

Viele Kundinnen haben Angst davor, ihre Lashes mit Wasser in Berührung kommen zu lassen oder die Augen zu reinigen. Doch das ist ein großer Fehler. Eine regelmäßige Reinigung ist sogar unerlässlich. Denn sonst sorgen Ablagerungen aus beispielsweise Schmutz oder Make-up-Resten zu Entzündungen. Bei Unsicherheiten solltest Du Deinen Wimpern-Experten um Rat fragen. Wenn Du einmal den Bogen raus hast, ist der richtige Umgang auch gar nicht schwer. Versprochen.

Augen richtig abschminken

Auch beim Entfernen des Make-ups mit Wimpernextensions ist einiges zu beachten. Unsere Favoriten zum Abschminken der Augen: Die ölfreien Augen-Make-up-Entferner von dm (hier) oder Budnikowsky (hier). Sie sind sehr sanft formuliert und enthalten keine Inhaltsstoffe, die den Lashes schaden. Neben der Vermeidung von ölhaltigen Produkten ist es beim Abschminken auch wichtig, nicht zu stark mit dem Wattepads an Augen und Wimpern zu reiben. Du benötigst weitere Tipps? Kein Problem! Hier verraten wir Dir Schritt für Schritt, wie Du Dich richtig mit Wimpernextensions abschminkst.

Und was ist mit Tages-, Nacht- und Augencreme?

Bei der Verwendung von Cremes solltest Du allgemein darauf achten, dass das Produkt so wenig wie möglich (am besten gar nicht) mit den Wimpern in Berührung kommt. Besonders wichtig ist das bei sehr reichhaltigen (fettigen) Augencremes. Unsere liebste Augencreme ist daher eher ein schnell einziehendes, feuchtigkeitsspendendes Augen-Gel, das White Tea Anti Age Hydrogel. Super erfrischend und pflegend!

Liebe Grüße, Ira

 

 

Bildquelle: Adrian Motroc@just_me_again

Back To Top
HEY DU, AUFGEPASST!
Der Zauberblick-Newsletter ist da. Bleib bequem auf dem Laufenden über unsere News, Aktionen, Posts und Produkte.
Du kannst Dich natürlich jederzeit problemlos wieder abmelden.