Vitamin C Hautpflege – Alles über den Wirkstoff

Vitamin C steht wahrscheinlich bei jeder von uns täglich auf dem Ernährungsplan – spätestens nach diesem Artikel wird es mit Sicherheit auch in Deiner Hautpflege Routine landen! Der Wirkstoff ist nämlich nicht nur wichtig für unser Immunsystem, sondern fördert auch eine strahlende, jung aussehende Haut. Wir verraten Dir, warum Vitamin C Hautpflegeprodukte so wirksam sein können und wie Du Vitamin C in Deine Hautpflege integrieren kannst!

Vitamin C Hautpflege – Was hat es mit dem Wirkstoff auf sich?

Wir Menschen brauchen Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, um gesund zu bleiben, denn es ist mitverantwortlich für entscheidende Stoffwechselprozesse im Körper. Unser Körper kann selbst kein Vitamin C produzieren und auch die Speicherung im Körper ist nur von kurzer Dauer – daher ist eine gesunde Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse so wichtig, um den Organismus dauerhaft mit genug Vitamin C zu versorgen.

Auch für die Haut ist Vitamin C ein wichtiger Wirkstoff, denn es kann ihre zentralen Funktionen unterstützen und sie frischer, jünger und gesünder aussehen lassen. Mit Zitronen- oder Gurkenscheiben auf den Augen hat das Ganze jedoch wenig zu tun, vielmehr geht es um Vitamin C in Cremes und Seren, die wir auf die Haut auftragen. In immer mehr Beautyprodukten ist Vitamin C drin und deshalb nehmen wir den Wirkstoff mal unter die Lupe. Die wichtigsten Benefits von Vitamin C Hautpflege erfährst Du jetzt!

Bodyguard für die Haut: Vitamin C ist ein wirksames Antioxidans

Von freien Radikalen und Antioxidantien hast Du bestimmt schon mal gehört. Falls nicht, eine kurze Erklärung, was die beiden so relevant macht:

Durch die Stoffwechselprozesse im Körper entstehen permanent freie Radikale. Das sind Moleküle, denen ein Elektron fehlt. Weil sie nicht „vollständig“ sind, zerstören sie auf der Suche nach Reaktionspartnern im Körper unsere Zellmembrane, Lipide und Proteine. Weil genau diese aber elementar für eine vitale, glatte Haut sind, werden freie Radikale als ein Hauptfaktor für die Hautalterung angesehen. Doch Rettung naht: Antioxidantien machen freie Radikale unschädlich und gelten daher als Anti Aging Wundermittel! Vitamin C ist ein solches Antioxidans. Es schützt die Haut vor Irritationen, Entzündungen und Umweltbelastungen und es ist sogar wissenschaftlich belegt, dass es sich positiv auf unsere Haut auswirken kann.

Anti Aging Wirkung: Vitamin C hilft bei der Kollagenproduktion

Das Protein Kollagen steckt überall im menschlichen Körper: In den Knochen, der Haut, dem Zahnfleisch, den Blutgefäßen, Zähnen und im Knorpel. Auch Kollagen wird in der Hautpflege verwendet, mehr darüber liest du hier. Je älter wir werden, desto weniger Kollagen ist in unserem Hautgerüst vorhanden – schon in unseren 20ern wird es allmählich weniger. Hinsichtlich des Kollagengehaltes im Körper ist Vitamin C eine echte Wunderwaffe! Zum einen hilft es durch seine antioxidative Wirkung dabei, das vorhandene Kollagen in der Haut zu schützen. Zum anderen kurbelt es die Kollagenproduktion und die Vitamin E Produktion an und sorgt dafür, dass dieser wichtige Baustein für unsere Haut produziert wird.

Weniger Hautunreinheiten und Pigmentflecken durch Vitamin C

Damit nicht genug: Vitamin C kann Dein gesamtes Hautbild verbesern, indem es Unreinheiten und Pigmentflecken minimiert!

Schauen wir uns zuerst die Hautunreinheiten an: Das Vitamin C hat entzündungshemmenden Eigenschaften, welche vorhandene Hautunreinheiten schneller verschwinden lässt, gleichzeitig beugt es so die Entstehung neuer Pickel vor. Deine Haut wird sichtbar reiner!

Und was ist mit Pigmentflecken? Auch die können Vitamin C Hautpflegeprodukte verringern. Pigmentierung der Haut entsteht durch Oxidationsprozesse, welche wiederum zur verstärkten Melaninbildung führen. Studien beweisen, dass Vitamin C in der Hautpflege eine übermäßige Melaninbildung vermeiden kann (so werden neue Pigmentflecken direkt ausgebremst) und bereits entstandene Pigmentflecken aufgehellt werden können!

So baust Du Vitamin C in deine Hautpflege ein

Du siehst: Vitamin C ist ein sehr vielversprechender Wirkstoff in der Hautpflege! Generell kann jeder Hauttyp von Vitamin C Hautpflegeprodukten profitieren, bei sehr empfindlicher Haut solltest Du jedoch zu einem Produkt mit hautberuhigenden Eigenschaften greifen. Wichtig ist, dass Du ein hochwertiges Produkt auswählst, das einen Vitamin C Gehalt von mindestens 10% und einen pH-Wert von <3,5 hat, denn so kann die Haut das Pflegeprodukt am besten aufnehmen. Außerdem solltest Du Deine Vitamin C Hautpflegeprodukte kühl, verschlossen und dunkel lagern, damit sie länger halten.

Wenn Du ein Vitamin C Serum verwendest, dann solltest Du es nach der gründlichen Reinigung und vor der Creme auftragen. Idealerweise verwendest du es morgens und abends. Tagsüber schützt Dich das Vitamin C vor Umwelteinflüssen und über Nacht nimmt die Haut Wirkstoffe besonders gut auf. Wichtig: Wenn Du Vitamin C benutzt, solltest Du erst recht nicht auf Sonnenschutz verzichten, denn die Haut wird dadurch feiner und auch empfindlicher für UV-Strahlung.

Warum UV-Schutz 365 Tage im Jahr ein Muss ist, liest Du in diesem Artikel!

Kennst Du schon unsere hochwertige #lessplastic Hautpflege? Es lohnt sich.