Liquid Silk – Flüssige Seide in Hautpflegeprodukten für glatte Haut

Spitzt die Ohren, Beauty Fans: Ein neuer Skincare Trend ist im Anmarsch! Liquid Silk, also flüssige Seide, ist einer der vielversprechendsten neuen Wirkstoffe in Beautyprodukten und ist nicht nur schmeichelhaft für die Haut, sondern auch die Umwelt. Wir verraten dir alles, was du über Liquid Silk  wissen musst!

Was ist Liquid Silk und wie wird sie hergestellt?

Nochmal auf Anfang: Falls du bei Seide an verführerische Nachtwäsche oder einen eleganten Schal denkst, liegst du prinzipiell richtig. Seide ist ein tierischer Faserstoff, der aus den Kokons der Seidenspinnerraupe gewonnen wird und vielseitig eingesetzt werden kann – meist für Textilien, nun aber auch in der Hautpflege.

Falls der Bio Unterricht bei Dir schon eine Weile her ist – Seide entsteht so: Wenn eine Raupe mit den speziellen Drüsen in ihrem Mund die Substanz produziert und diese an die Luft kommt, wird sie hart – zu einem Seidenfaden. Dieser ist mehrere 100 Meter lang und ergibt den Kokon, in dem die Raupe heranwächst. Um als Schmetterling  zu schlüpfen wird das feste Material von dem kleinen Insekt eigentlich aufgeweicht, sodass ein Loch entsteht, durch das der Schmetterling schlüpfen kann. In der „normalen“ Seidenproduktion werden die Seidenraupen daher vorher getötet, denn nur ohne Loch kann der Seidenfaden vom Kokon weiterverwendet werden.

Klingt nicht so tierfreundlich, oder? Keine Sorge. Für die Produktion von Liquid Silk ist dieses Verfahren nicht nötig, denn die vom Schmetterling zurückgelassenen Kokons werden dabei verwendet, ohne dass die Tiere dafür getötet werden. Schließlich braucht es in der Kosmetik ja keine Seidenfäden, sondern mit Wasser verflüssigte Seide.

 

Flüssige Seide für glatte, zarte Haut

Jetzt kommen wir aber mal dazu, wie Liquid Silk unsere Haut glatt zaubern kann! Es geht dabei vor allem um ein ganz besonderes Protein: Das Fibroin. Der Seidenfaserstoff besteht zu einem großen Teil aus diesem Protein, das dem Collagen in unserer Haut sehr ähnlich ist. Auch das Protein Sericin ist mitverantwortlich für die feuchtigkeitsspeichernde Eigenschaft von flüssiger Seide.

Liquid Silk in Hautpflegeprodukten kann so einiges: Sie speichert die Feuchtigkeit in der Haut den ganzen Tag und schützt die Haut vor Umwelteinflüssen, indem sich die Seidenproteine mit dem Keratin der Haut verbinden und einen feinen Schutzfilm bilden. Außerdem kann flüssige Seide die Haut sichtbar glätten, vor allem durch die permanente Feuchtigkeitsversorgung.

Flüssige Seide ist ein besonders gut verträglicher Wirkstoff und ist daher grundsätzlich für alle Hauttypen geeignet. Überzeug dich selbst von diesem Luxuswirkstoff, mit unserer HYDRA CARE LIQUID SILK – Verjüngende Gesichtscreme.

Warum Liquid Silk schonen zur Umwelt sein kann

In der Beauty Industrie muss noch einiges in Sachen Nachhaltigkeit passieren, beispielsweise sollte Mikroplastik nicht mehr in die Natur gelangen. Liquid Silk ist auch in dieser Hinsicht vielversprechend: Sie dient als natürlicher und deutlich umweltschonenderer Ersatz für Mikroplastik. Mindestens ein Teil des in der Kosmetikbranche verwendeten Plastiks könnte in Zukunft durch Seidenfasern ersetzt werden. Top, oder?

Die meisten Hautpflegeprodukte mit flüssiger Seide sind noch recht teuer und in der Forschung rund um die Herstellung, bzw. Aufbereitung des Wirkstoffs wird in den nächsten Jahren sicher noch einiges passieren. Wir halten Dich natürlich auf dem Laufenden! 🙂

 

 

Credit: iStock / Unsplash

Kennst Du schon unsere hochwertige #lessplastic Hautpflege? Es lohnt sich.