Coriandrum Sativum Fruit Oil

Coriandrum Sativum Fruit Oil bedeutet übersetzt “Korianderöl” und besteht auch einer kahl aromatischen, krautigen einjährigen Koriander-Pflanze, die eine lange Geschichte als Küchenkraut hat. Koriander ist eine exzellente Quelle von Aromastoffen ätherischer Öle mit biologisch aktiven Bestandteilen, die antibakterielle, antimykotische und antioxidative Eigenschaften haben und somit nützlich bei der Zubereitung von Lebensmitteln und bei der Konservierung sind. Aber die Pflanze kann noch so einiges mehr. [1]Korianderöl (Coriandrum sativum L.) bei “Ätherische Öle”. Besucht am 25.11.2020

Ein Alleskönner für die Haut

Denn vor allem im Kosmetikbereich ist das Schöpfen von Öl aus Koriander ist eine beliebte Vorgehensweise. Warum? Pflanzliche Öle zeichnen sich allgemein durch einen hohen Anteil (mehrfach) ungesättigter Fettsäuren aus, die charakteristisch für die flüssige Konsistenz sind. Als Begleitstoffe kommen vor allem Vitamine, Carotinoide und freie Fettsäuren vor – perfekt also für die Hautpflege. Korianderöl in der Kosmetik hilft dabei, Entzündungen zu mindern und verhindert durch seine antibakterielle Wirkung eine Infektion mit Bakterien auf der Haut. Die antibakterielle Wirkung von Korianderöl auf unserer Haut wurde in mehreren Studien bereits wissenschaftlich belegt. Folgeuntersuchungen aus den letzten Jahren bestätigten dann nochmals die spezielle Wirkung. Das Öl hat zusätzlich einen hohen Linalool-Gehalt, der für die Haut pflegend wirken kann. Man spricht dem reinen ätherischen Koriander-Öl auch zu, beruhigend zu wirken und auf die Muskeln positiven Einfluss zu nehmen. [2]Korianderöl bei “Ätherische Öle“. Besucht am 25.11.2020

Was bewirkt das Öl noch auf der Haut? Korianderöl macht die Haut geschmeidig und glättet sie. Außerdem ändert es die Grenzflächenspannung von Flüssigkeiten wie Wasser und Öl, damit sie zusammengemischt werden können, kurz: Es wirkt emulgierend.

Ein schlechter Ruf?

Leider hat der Geruch von Koriander im frischen Zustand einen eher negativen Ruf. Ihm wird der Duft von Wanzen und Mäuseurin vorgeworfen. Im getrockneten Zustand und als Öl riecht es jedoch angenehm frisch, blumig und fruchtig mit einer arttypischen Note. Also keine Sorge.

Worauf sollte ich vor der Verwendung achten?

Da Korianderöl zu der Gruppe ästhetischer Öle gehört, sollte eine mögliche Hautempfindlichkeit vorab getestet werden. Dazu einfach das Produkt, in welchem der Inhaltsstoff enthalten ist, beispielsweise am Arm anwenden und eine eventuelle Reaktion abwarten. Zeigt sich innerhalb von 4 Stunden keine Reaktion, kann das Produkt problemlos verwendet werden. (Korianderöl bei “Ölerini”. Besucht am 25.11.2020))

Coriandrum Sativum Fruit Oil bei Zauberblick

Den Inhaltsstoff aka. Alleskönner für die Haut findest Du bei Zauberblick zum Beispiel in unserem Bulgarian Rose Organic Face Oil – Gesichtsöl für die Nacht.

Weblinks

 Coriandrum Sativum Fruit Oil INCI-Bezeichnung

Weitere Infos zu Wirkungsgebieten und Anwendung 

Einzelnachweise

Einzelnachweise
1 Korianderöl (Coriandrum sativum L.) bei “Ätherische Öle”. Besucht am 25.11.2020
2 Korianderöl bei “Ätherische Öle“. Besucht am 25.11.2020