Die richtige Gesichtscreme für jedes Alter

All ages are beautiful! Aber die Haut braucht in jedem Alter eine angepasste Pflege, die auf ihre individuellen Bedürfnisse eingeht. Welche das sind und wie du die richtige Gesichtscreme für jedes Alter findest verraten wir Dir.

Wie sich unsere Haut mit dem Alter verändert

Wir brauchen nicht um den heißen Brei herumzureden: Je älter wir werden, desto faltiger und weniger elastisch wird unsere Haut. Das betrifft nicht nur das Gesicht, aber hier fällt es natürlich am meisten auf. Genau genommen beginnt die Hautalterung sogar schon mit Mitte 20  bis 30. Was passiert denn eigentlich mit der Haut? Zusammengefasst folgendes:

  • Hautzellen erneuern sich seltener
  • Weniger Fettgehalt in der Haut, vor allem in der Epidermis, führt zu trockenere Haut
  • Der Kollagengehalt der Haut nimmt ab, pro Jahr etwa um 1%, die Haut verliert an Elastizität
  • Volumenverlust der Haut führt zu Falten und evtl. zu kleinen Schädigungen der Haut
  • Hormonhaushalt verändert sich, das wirkt sich auf die Haut aus

Durch Genetik, Lebensstil und Pflege können die Alterungsprozesse der Haut beeinflusst werden, zum Positiven und zum Negativen. Ist es wichtig, dass wir unsere eigene Haut gut kennen und entsprechend individuell pflegen können. Welches die richtige Gesichtscreme für jedes Alter ist, verraten wir dir gleich.

Für die Haut jeden Alters gilt: Immer schön sauber machen! Nur wenn wir unsere Haut morgens und abends gründlich reinigen, ist sie optimal auf die Aufnahme der Wirkstoffe aus der Pflege vorbereitet. Außerdem beugen wir so Hautunreinheiten vor.

Die richtige Gesichtscreme für junge Haut zwischen 20 und 30

Wenn die Hautunreinheiten des Jugendalters passé sind, haben die meisten in ihren 20ern recht pflegeleichte Haut, die oft noch frei von Falten ist. Das wichtigste bei junger Haut: Überfordere sie nicht, nur weil die Werbung Dir vorgaukelt, Du bräuchtest zig verschiedene Produkte. Gewisse Wirkstoffe, wie beispielsweise Retinol, sind für junge Haut oft einfach zu reichhaltig und können zu Unreinheiten führen. Im Prinzip ist es ganz einfach: Die perfekte Gesichtscreme für junge Haut sollte leicht sein und einen hohen Feuchtigkeitsanteil haben, also bist Du mit dem Wirkstoff Hyaluron auf der sicheren Seite. Unsere HYDRA CARE Leichte Tagescreme für straffe Haut (6 in 1) ist für Dich super geeignet! Wenn Du kleine Mimikfalten entdeckst kannst du in der Augenpartie auch schon mit einer leichteren Augencreme vorbeugen.

Ganz wichtig: Sonnenschutz ist in jeder Altersklasse ein Muss! Die alte Beauty Weisheit, dass die Haut nicht vergisst, stimmt leider. Wer sich sein Leben lang ungeschützt der UV-Strahlung (oder sogar dem Solarium) aussetzt, wird ziemlich sicher mehr Falten bekommen als mit Sonnenschutz.

Die Gesichtshaut ab 30 richtig pflegen

In den Dreißigern macht sich die Hautalterung langsam aber sicher sichtbar und Du darfst Deine Haut nun etwas mehr supporten. Auch in Deinen 30ern ist unsere HYDRA CARE Leichte Tagescreme für straffe Haut (6 in 1) eine gute Begleitung – je nach Hautzustand sollte sie mit einer etwas reichhaltigeren Nachtcreme ergänzt werden. Die Wirkstoffe Kollagen, Hyaluron und möglicherweise auch schon Retinol sind dabei unsere Empfehlung an Dich. Nachts regeneriert die Haut und hat viel Zeit, die Wirkstoffe aus der Nachtcreme aufzunehmen.

Denk auch dran, Dein Dekolleté und Deinen Hals mit einzucremen, denn diese Bereiche werden häufig vergessen und sie ihn später deutlich fertiger aus als das wohl gepflegte Gesicht.

Die richtige Gesichtscreme für unsere 40er

In unseren Vierzigern hat die Haut schon einiges mitgemacht und fordert daher auch mehr Aufmerksamkeit als noch vor 10 oder 20 Jahren. Da die Haut immer mehr mit ihren Feuchtigkeitsdepots zu kämpfen hat, ist Hyalurosäure in den Pflegeprodukten ganz wichtig. Eventuell greifst Du ergänzd zu hochkonzentrierten Seren, wie unserem FEUCHTIGKEITSSERUM – Gesichtsserum zur Hautverjüngung. Die Gesichtscreme sollte reichhaltiger werden und idealerweise Wirkstoffe wie Kollagen oder Liquid Silk enthalten.

Trage neben der Tagescreme auch eine Nachtcreme auf, die Deine Haut bei der Regeneration im Schlaf unterstützt. Außerdem ist nun Augenpflege angesagt! Die Partie rund um die Augen wird besonders viel bewegt und bekommt deshalb auch besonders viele Fältchen ab. Mit einer reichhaltigen Augencreme kannst du dem entgegenwirken. Klopfe sie mal vorsichtig ein und trage sie ein bis zweimal täglich auf.

Reife Haut ab 50 optimal pflegen

Der Körper hat schon so einige Veränderungen gerockt und kann auch bei alternder Haut bestens durch Pflege unterstützt werden! Wähle für reife Haut eine Tagescreme, die Fett und Feuchtigkeit spenden, aber auch Vitamine (vor allem A und E) mitbringen, die freie Radikale im Köper bekämpfen und somit Entzündungen hemmen, die auch die Haut betreffen können.

Unsere HYRDA CARE RICH Nachtcreme ist eine tolle Nachtreme für reifere Haut, denn sie stärkt die Spannkraft des Bindegewebes, glättet die Haut und beruhigt sie. Das enthaltene Arganöl sorgt für intensive Pflege, die die Haut gut verträgt und aufnehmen kann. Der Gebrauch von Seren und intensiv wirkenden Gesichtsmasken kann enorm helfen, die Haut vital zu halten. Ab und zu kannst Du Dir natürlich auch eine Behandlung beim Profi gönnen, denn in Kosmetiksalons können Wirkstoffe in optimaler Dosis und Vorgehensweise in die Haut gebracht werden. Lass Deine Haut nie im Stich, sondern creme sie jeden Tag morgens und abends, bei Bedarf auch zwischendurch, ein.

Wie war das noch gleich? Jeder will alt werden aber keiner will alt sein. Mal ehrlich Beauties, wir sollten die Zeit lieber genießen als versuchen, sie aufzuhalten und das gilt auch für unsere Haut.

Bildmaterial: @zauberblick

Kennst Du schon unsere hochwertige #lessplastic Hautpflege? Es lohnt sich.