Wimpernkleber: Herstellung, Anwendung und Bedeutung für Wimpernextensions

Wimpernkleber – Hand aufs Herz, wie viele von Euch haben sich je gefragt, wie die Wimpernextensions überhaupt an Euren Naturwimpern halten? Wie werden Wimpernkleber hergestellt? Wo kommen sie her und worauf solltest Du achten, wenn Du Dich für eine Wimpernverlängerung entscheidest. Es geht hier um Deine Augen, an denen mit Kleber gearbeitet wird. Warum  Wimpernkleber für Wimpernverlängerungen so beliebt sind, erfährst Du jetzt!

Chemie – Was ist Cyanoacrylat?

Er ist der Allround – Liebling unter den Klebstoffen – Das Cyanoacrylat (CA) ist ein AllroundKlebstoff, der in verschiedenen Formen erhältlich ist und für zahlreiche Anwendungen eingesetzt wird. Der Klebstoff wird unter anderem häufig verwendet, um Frauen auf der ganzen Welt mit Wimpernextensions auszustatten;). CAKlebstoffe werden durch Acrylkohlenstoffverbindungen hergestellt, die durch die Reaktion von Acrylsäure und Cyanoessigsäure erzeugt werden.

Der Herstellungsprozess von CAWimpernkleber ist relativ einfach und kann in einer Reihe von Schritten abgeschlossen werden. Zunächst müssen die beiden Komponenten, Acrylsäure und Cyanoessigsäure, gemischt und homogenisiert werden. Anschließend wird die Mischung bei erhöhter Temperatur erhitzt, bis sie zur Reaktion kommt. Die Reaktion erzeugt ein Gemisch aus Acrylkohlenstoffverbindungen, die den CAKlebstoff bilden.

Verarbeitung der Wimpernextensions mit dem Wimpernkleber

CAKlebstoffe sind sehr wichtig für die Verklebung von Wimpernextensions. Der Grund dafür ist, dass sie sehr haftstark sein müssen und sie optimal für kleine Klebeflächen sind. Eine starke Verbindung zwischen den Wimperfasern und dem natürlichen Wimpernhaar muss unbedingt gewährleistet sein, sonst hagelt es schließlich Beschwerden;). Das beste daran, der Klebstoff ist zudem sehr flexibel, so dass die Wimpern- (Extensions) sich natürlich anfühlen und bewegen können, ohne die Verbindung zu verlieren. Dies ist wichtig, um ein natürliches Aussehen zu erzielen, und um selbstverständlich, die Kundin dauerhaft zufrieden zu stellen.

Wimpernverlängerungen sollten von erfahrenen Wimpernstylisten durchgeführt werden!

CAKlebstoffe sind in der Regel sehr sicher und einfach anzuwenden, vorausgesetzt ein Wimpernprofi ist am Werk. Der Klebstoff ist nicht giftig und auch für schwangere, welche sich die Wimpern verlängern lassen super geeignet. Bei richtiger Dosierung lässt er sich einfach auf die Wimpern aufgetragen, er trocknet innerhalb 2 Sekunden auf jedem Haar, so dass die Wimpernextensions direkt einen festen Halt haben.

Insgesamt ist Cyanoacrylat ein sehr wichtiger Klebstoff für die Verarbeitung und Applikation von Wimpernextensions. Der Klebstoff ist sicher, einfach anzuwenden und bietet eine starke Verbindung zwischen dem Echt- und Kunsthaar. Dies macht ihn zu einem wertvollen Werkzeug, um den Halt der Wimpernverlängerungen zu ermöglichen, die sich Kunden auf der ganzen Welt wünschen.

Kleiner Tipp, ein Wimpernprofi sollte Dir das immer erklären können. Schließlich gehört es zu seinen wichtigsten Arbeitsutensilien!

 

Bild: iStock

Kennst Du schon unsere hochwertige #lessplastic Hautpflege? Es lohnt sich.