Vitamin E für die Haut: Zellschutz & Glow!

In diesem Artikel wollen wir Dir ein weiteres Vitamin vorstellen, von dem unsere Haut profitiert: Vitamin E, unter Beauty Fans auch bekannt als DAS Zellschutzvitamin! Es kann der Haut bei der Regeneration helfen und ihren Feuchtigkeitshaushalt verbessern, sodass der begehrte Glow entsteht. Was genau Vitamin E in der Hautpflege kann, wie Du es einsetzt und richtig lagerst, liest Du hier!

Was ist Vitamin E und warum braucht es die Haut?

Dass unsere Haut Vitamine braucht, hast Du wahrscheinlich schon häufiger gelesen. Nachdem wir Dir in diesem Artikel Vitamin C in der Hautpflege vorgestellt haben, nehmen wir uns heute das Power-Vitamin E vor!

Zunächst einmal die Antwort auf die Frage, worum es sich bei Vitamin E eigentlich handelt. In der Wissenschaft werden E-Vitamine als Tocopherole und Tocotrienole bezeichnet. Sie sind fettlösliche, antioxidative Substanzen, die wir über die Nahrung – oder eben über Hautpflegeprodukte – aufnehmen.  Die Forschung rund um diese fettlöslichen Substanzen, die unter den Sammelbegriff Vitamin E fallen, nimmt in den letzten Jahren an Fahrt auf und es werden immer mehr Schlüsse für die Hautpflege gezogen. Fest steht: Vitamin E, vor allem das Alpha-Tocopherol, übernimmt elementare Funktionen für den Zellschutz im Körper und damit auch für die Hautzellen. Der Grund dafür ist die starke antioxidative Wirkung dieser Substanz: Freie Radikale, die im Körper zum Beispiel durch Stress, UV-Strahlung und Umweltfaktoren entstehen, werden vom Vitamin E vereinfacht gesagt abgefangen und neutralisiert.

So versorgst Du Deinen Körper mit ausreichend Vitamin E

Die schlechte Nachricht: Unser Körper kann selbst kein Vitamin E produzieren. Die gute Nachricht: Wir können es in ausreichendem Maße über die Ernährung und durch gezielte Pflege und Supplementierung aufnehmen. Vitamin E ist fettlöslich und daher sind vor allem pflanzliche Öle, Getreide, frisches Gemüse und Nüsse reich an Vitamin E. Auch durch hochwertige Hautpflegeprodukte kann Vitamin E in den Körper gelangen und gelangt direkt dorthin, wo wir es haben wollen: In die Haut, ganz besonders in die Hornschicht der Haut! Welche Hauttypen besonders davon profitieren können, erfährst Du jetzt!

Trockene Haut zum Strahlen bringen mit Vitamin E

Vitamin E ist ein besonders ratsamer Wirkstoff für alle, die trockene Haut haben. Es stärkt auf natürliche Weise unsere Hautbarriere, indem es sie mit Feuchtigkeit versorgt und besonders gut in der Hornschicht der Haut wirkt. Die Zellen in der Hornschicht (Teil der Epidermis, der oberen Hautschicht) werden vor freien Radikalen geschützt, sodass sie sich gut regenerieren kann und widerstandfähig bleibt, anstatt rissig und spröde zu werden. Hat Deine Haut eine gute Feuchtigkeitsversorgung und eine gestärkte strahlt sie sichtbar und Du wirst Dich an einem tollen Glow erfreuen. Außerdem wirkt das Vitamin E beruhigend und entzündungshemmend, sodass trockene Haut mit seiner Hilfe schneller wieder ins Gleichgewicht kommt.

Anti-Aging-Wirkung: Vitamin E für reife Haut

Je reifer die Haut wird, desto schwieriger ist es für sie, Feuchtigkeit zu speichern und die Hautbarriere intakt zu halten. Weil das Vitamin E genau an diesen Stellen unterstützend wirkt, ist es ein beliebter Wirkstoff in der Hautpflege.

Darüberhinaus hat Vitamin E einen positiven Einfluss auf den Kollagen-Bestand im Körper: Die Antioxidantien kämpfen gegen den Kollagenabbau an und fördern die Kollagenproduktion. Kleiner Reminder: Kollagen ist einer der Grundbausteine der Haut und hält sie straff!

Skincare Produkte mit Vitamin E – so triffst Du die richtige Wahl

Vitamin E in Hautpflege Produkten ist generell sehr gut verträglich und für alle geeignet. Du kannst diese Produkte sowohl morgens als auch abends in Deine Pflegeroutine integrieren. Ideal sind Seren oder Pflegemasken, in denen der Wirkstoff konzentriert ist. Mehr ist mehr gilt hierfür jedoch nicht unbedingt, auch niedrigere Konzentrationen können sehr wirksam sein. Die Anwendung morgens hat einen relevanten Vorteil: Sonnenschutz! Vor allem in der Kombination mit Vitamin C entfaltet Vitamin E eine „photo-protektive“ Wirkung, das heißt, es kann Sonnenbrände (genauer gesagt die sonnengeschädigten Zellen) vermindern und dauerhafte UV-Schäden in der Haut reduzieren kann. In Deiner Skincare Routine sollten also idealerweise Vitamin C und E enthalten sein.

Noch ein Wort zur Lagerung: Vitamin E ist recht hitze-, sauerstoff- und lichtempfindlich, daher solltest Du es immer dunkel, gut verschlossen und vor zu viel Wärme geschützt lagern.

Du siehst: Vitamin E sollte in der Hautpflege nicht fehlen!

 

Bildmaterial: Unsplash

Kennst Du schon unsere hochwertige #lessplastic Hautpflege? Es lohnt sich.