Allgemeine Geschäftsbedingungen Handwerk

1. Allgemeines

Diese Bedingungen betreffen alle Transaktionen, Verträge und Angebote, wie die Dienstleitungen und den Verkauf von Produkten, die zwischen dem Salon und dem Kunden zustande kommen, bzw. geschlossen werden. Ausnahmen von Transaktionen, die nicht unter die allgemeinen Geschäftsbedingungen fallen, bedürfen der Mitteilung in Schriftlicher Form.

2. Dienstleistung

Der Dienstleister führt seine Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen und nach dem neuesten Stand der Industrie am Kunden aus. Sollten Änderungen des Standards auftreten, wird der Dienstleister den Kunden noch vor Beginn der Leistung davon in Kenntnis setzen.

3. Terminvergabe und Behandlungen

  • Behandelt werden auf eigenen Wunsch und nach terminlicher Vereinbarung geschäftsfähige Personen ab 18 Jahren. Bei Personen unter 18 Jahren ist eine Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich.
  • Gebuchte Termine sind grundsätzlich verbindlich und werden persönlich für den Kunden reserviert.
  • Die Behandlungsdauer und der -umfang richten sich nach der vorherigen und individuellen Absprache und dem Zustand der Naturwimpern.
  • Kann aus für uns nicht zu vertretenden Gründen oder höherer Gewalt ein Termin von uns nicht eingehalten werden, wird die Kundin umgehend in Kenntnis gesetzt, sofern die hinterlegten Adress- und Kontaktdaten eine zeitnahe Kontaktaufnahme ermöglichen. Wir sind in dem Fall berechtigt, den Termin kurzfristig zu verschieben oder vom Vertrag zurückzutreten. Unsere gesetzlichen Rücktritts- und Kündigungsrechte bleiben unberührt.

4. Terminverzug durch den Kunden

  1. Kann der Kunde bzw. die Kundin einen Termin nicht wahrnehmen, muss dieser mindestens 48 Stunden vorher abgesagt werden. Bei Terminen, die innerhalb von 48 Stunden storniert werden, fallen 50 % der gebuchten Behandlung an. Bei nicht abgesagten Terminen sind wir berechtigt nach (§ 615 BGB) die vereinbarte Behandlung mit entsprechenden Preis für den Verdienstausfall in Rechnung zu stellen. Ein Anspruch auf Ersatzleistung seitens der Kundin besteht nicht.
  2. Bei verspätetem Eintreffen besteht ein Anspruch auf Behandlung nur während der vereinbaren Behandlungsdauer. Wir sind zudem berechtigt, die volle Behandlungszeit zu berechnen, wenn die Behandlungsdauer aufgrund eines nachfolgenden Termins pünktlich beendet werden muss.

5. Beschwerden und Reklamation

Sollte die Kundin eine Beschwerde oder Reklamation über den Service, bzw. das gekaufte Produkt haben, so muss dies schnellstmöglich, spätestens aber 3 Tage nach Erkennen des Reklamationsgrundes dem Studio gemeldet werden. Wir werden der Kundin innerhalb der darauffolgenden 5 Arbeitstage eine akzeptable Lösung unterbreiten, um die Reklamation auszuräumen. Ist eine Reklamation berechtigt, hat der Kunde ein Recht auf Nachbesserung und wir werden die reklamierte Arbeit ohne zusätzliche Zahlung erneut leisten bzw. das reklamierte Produkt ersetzen. Bei einer erbrachten Dienstleistung gibt es keine Geld zurück Garantie, lediglich das Recht auf Nachbesserung.

6. Gerichtsstandort ist Hamburg